Ubuntu nutzt 127.0.0.1 als Nameserver

Ubuntu_logo_orange

Sollte die Auflösung der Namen im LAN mal nicht funktionieren, kann dies an einem falschen Nameserver in der /etc/resolv.conf liegen. Ubuntu schreibt hier per default die lokale IP (127.0.0.1) rein. Um dies zu verhindern und den/die Nameserver die per DHCP übermittelt wird zu benutzen, muss in der Datei /etc/NetworkManager/NetworkManager.conf die Zeile dns=dnsmasq auskommantiert werden:

Weiterlesen

Debian: umask in login.defs setzen

debian

Um die umask in der /etc/login.defs zu setzen, sind zwei Schritte notwendig: Als erstes muss die Datei /etc/login.defs bearbeitet werden:

Danach die Datei /etc/pam.d/common-session bearbeiten:

Getestet unter Debian 7.

XBMC Autostart unter debian wheezy

XBMC_Logo

Um xbmc direkt nach dem Booten zu starten, sind ein Benutzer (hier ‘xbmc’)  und der Displaymanager Lightdm notwendig. Weiterhinsind folgende Eintragungen nötig:

Firmwareupdate raspberry

benötigte Pakete installieren:

(wer einen LDAP-Server nutzt sollte ‘sudo’ durch ‘sudo-ldap’ ersetzen) Updatetool herunterladen

Update durchführen

  Weitere Infos: https://github.com/Hexxeh/rpi-update

sources.list für raspbian

als root:

Raspbian installieren

SD-Karte vorbereiten SD-Karte mit einer einzigen FAT32-Partition formatieren Neueste Version des Installers besorgen (http://archive.raspbian.org/installer/) Installer entpacken und Dateien ins Hauptverzeichnis der SD-Karte kopieren Der Installer ist ein Netzwerk-Installer, d.h. es wird ein Netzwerkzugriff benötigt, da die raspbian-Pakete vom Server geladen werden. Installation SD-Karte in den Kartenslot des raspberry stecken, Tastatur, Netzwerk und Monitor anschließen und raspberry

Weiterlesen

ext2 zu ext4 konvertieren

Debian – keine Anmeldung am LDAP-Server möglich

debian

Ddie Zeile “olcRootPW” aus der Datei “/etc/ldap/slapd.d/cn=config/olcDatabase={1}hdb.ldif” in die Datei “/etc/ldap/slapd.d/cn=config/olcDatabase={0}config.ldif” kopieren, dann den slapd neu starten. Dann klappt es auch mit der Anmeldung am cn=config mit dem Benutzer “cn=admin,cn=config”.

minidlna auf deutsch

Um die Sprache eines selbst kompilierten minidlna anzupassen, muss man im po Ordner den Befehl

ausführen. Anschließend die Datei “minidlna.mo” nach “/usr/share/locale/de/LC_MESSAGES” kopieren.

Linux UID ändern

Zum Ändern der UID eines Users wie folgt vorgehen: User abmelden UID in /etc/passwd ändern Dateien/Ordner anpassen find / -xdev -uid <alte uid> -print0 |  xargs -0r chown <neue uid>